Podcast Start: „Life After Lehramt. Impulse zu Berufswechsel und Gründung als Lehrer“

„Jetzt podcastet sie auch noch!“ 😉 Richtig, seit etwa einem Jahr bin ich Podcast-suchtig und es wurde höchste Zeit, auch Lehreraussteigern eine Stimme zu verleihen und über dieses Medium Tipps und Impulse für alle Lehrer auf der Suche nach mehr zu veröffentlichen!

Die erste Folge kannst du direkt in diesem Post abspielen, nämlich über den Player oben, und auch auf iTunes, Spotify, Google Podcasts und Deezer abonnieren.

Was dich in „Life after Lehramt“ in Zukunft erwartet kannst du weiter unten lesen. Viel Spaß damit! 

Shownotes:

Willkommen also zu „Life after Lehramt“, dem Podcast, bei dem du handfeste Tipps und wertvolle Impulse zum Berufswechsel und Gründung eines eigenen Unternehmens als Lehrer bekommst.

Ich bin Isabell Probst, seit 2015 Ex-Studienrätin, habe seit dem zwei Unternehmen aufgebaut, ein Unternehmen mit 17 Angestellten geleitet und bin heute Expertin für den Schulausstieg und die berufliche Neuorientierung von Lehrkräften.

Wie das kam? Auch das erfährst du in diesem Podcast 😉

Gemeinsam mit meinem Partner Frank Probst, Diplom Betriebswirt, Unternehmensberater und Gründercoach der neuen Generation, bin ich in der Mission unterwegs, Lehrer darin zu bestärken, ihre berufliche Erfüllung auch außerhalb der Schule zu suchen.

Das kann in Form einer nebenberuflichen Selbstständigkeit sein, so wie sie heute schon viele Lehrkräfte ausüben – aber das kann auch auf eine selbstständige Vollexistenz als Alternative zur Schule hinauslaufen.

In den letzten Jahren habe ich zahlreiche Lehrkräfte auf ihrem Weg aus der Schule begleitet und mit ihnen gemeinsam die Berufsalternative entwickelt, die ihnen die Erfüllung, Gesundheit und Lebensqualität zurück bringt.

Die Ängste und das Gefühl von Isolation, dass man als zweifelnder und suchender Lehrer empfindet, kenne ich selbst nur zu gut. Gibt es ein Leben danach? Und bitte möglichst nicht unter der nächsten Brücke? Das fragen sich viele Lehrkräfte.

Mit diesem Podcast möchte ich Aussteigern eine Stimme geben, dir Mut machen und zeigen, dass du vom Leben noch mehr erwarten kannst als Kreidestaub und Korrekturstapel. Denn es ist weder Scheitern noch Schande, seinen beruflichen Kurs als Lehrkraft zu verändern, wenn man in der Schule unglücklich ist. Im Gegenteil – das Schulsystem profitiert von selbstbewussten Lehrkräften, die ihren Wert kennen und auch bereit sind zu gehen, wenn die Umstände unzumutbar werden.

Meine Gesprächspartner in den zukünftigen Folgen vereint eine Eigenschaft: Sie sind ihrer Leidenschaft gefolgt und tun mit Liebe und Überzeugung das, was sie heute tun.

Viel Spaß beim Zuhören! Du darfst gespannt sein, was noch kommt 🙂

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit anderen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.