Lernziel: Freiheit. Wie Gregor als Lerninstitutsleiter seinen alternativen Lernraum gestaltet. Interview mit Mathecoach, Lerntherapeut & Ex-Studienrat Gregor Kowalski

Mein heutiger Gast Gregor Kowalski ist Ex-Studienrat für Mathematik und katholische Religion und leitet seit vielen Jahren ein Matheinstitut in Bonn. Hier geht es jedoch nicht “nur” um Nachhilfe, sondern vielmehr hat Gregor im Bonner Süden einen Ort für alternatives Lernen geschaffen.

Gregor ist heute Lerntherapeut mit der Fächeranbindung Mathematik. Aber es geht ihm vielmehr um ein anderes Verständnis von Lernen. Außerdem spielen die Bedürfnisse von Schülern, die hochbegabt oder hochsensibel sind eine besondere Rolle in seiner Arbeit. Auch darüber sprechen wir in dieser Folge.

Wer ein Freund der grundlegenden Schulsystemkritik ist, der wird hier auf seine Kosten kommen.

Du erfährst in dieser Folge:

• Wie Gregor seine Stelle kündigte und sein Lerninstitut aufbaute

• Welche Grundhaltung zum Lernen er in der Schule vermisst und heute praktiziert

• Wie Gregor den Spagat zwischen Schulsystem und seiner Rolle als Lerncoach bewältigt.

• Auf welche Hürden er bei seinem bildungspolitischen Engagement stieß

• Welche Rolle Hochbegabung und Hochsensibilität in seiner Arbeit spielen

Mir hat das Gespräch große Freude gemacht und ich hoffe, auch dir.

Hier direkt reinhören:

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit anderen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.