"Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"

„Als verbeamteter Lehrer aussteigen ist verrückt, oder?“ Stimmt! Dennoch bin ich bin den steinigen Weg in die Umorientierung gegangen. Meine unerwarteten Lehren daraus gebe ich nun weiter im ersten grundlegenden Buch zu Lehrerausstieg und Umorientierung mit exklusivem Rechtsteil.

Erhältlich in allen Buchhandlungen und Onlineshops:

Wer schreibt hier?

Ich heiße Isabell und bin im Jahr 2015 selbst als verbeamtete Studienrätin ausgestiegen. Ich kenne die Zerrissenheit, die Herausforderung, die Angst, und habe all das selbst bewältigt. Seitdem habe ich zwei Unternehmen gegründet und im Coaching von potenziellen Lehrberufs-Aussteigern meine Berufung gefunden. 

Von vielen Seiten wurde ich dazu angeregt, meine Erlebnisse und meine mittlerweile große Expertise zum Lehrer- und Beamtenausstieg in Buchform zu bringen. Entstanden ist nach einem intensiven Jahr Schreibzeit ein Werk, das auf dem aktuellen Markt konkurrenzlos da steht – und das darf ich ohne falsche Bescheidenheit behaupten, denn ich sauge seit 10 Jahren alles zum Thema Lehrerausstieg auf, was es gibt 🙂 . Erfahre im nächsten Abschnitt, was du von Ausgelehrt erwarten kannst.

Isabell Probst, Autorin, Ex-Studienrätin und Coach für Lehrerausstieg und -Umorientierung

Bekannt aus :

Was erwartet dich im Buch?

Was Leser schreiben:

Selbst lesen und mitreden!

Über die Autorin

Im Jahr 2015 gab Isabell Probst auf eigenen Wunsch die Schulschlüssel und ihre Beamtenstelle als Studienrätin ab und kehrte dem öffentlichen Bildungssystem den Rücken. Als Selbstständige leitete sie seitdem zwei Unternehmen.
Mit ihrem Blog „Familie trifft Schule“ (heute https://isabellprobst.de/blog/) war sie die Erste, die ihren Lehrerausstieg offen thematisierte, den Prozess von Ausstieg und Umorientierung für Lehrer transparent machte und somit zur Anlaufstelle für viele gleichgesinnte Pädagogen wurde.
Seit 2015 beschäftigt sich Isabell Probst intensiv mit dem Thema Lehrerausstieg und entwickelte das erste ganzheitliche Ausstiegs- und Neuorientierungscoaching exklusiv für Lehrkräfte.

Über die Autorin

Im Jahr 2015 gab Isabell Probst auf eigenen Wunsch die Schulschlüssel und ihre Beamtenstelle als Studienrätin ab und kehrte dem öffentlichen Bildungssystem den Rücken. Als Selbstständige leitete sie seitdem zwei Unternehmen.
Mit ihrem Blog „Familie trifft Schule“ (heute https://isabellprobst.de/blog/) war sie die Erste, die ihren Lehrerausstieg offen thematisierte, den Prozess von Ausstieg und Umorientierung für Lehrer transparent machte und somit zur Anlaufstelle für viele gleichgesinnte Pädagogen wurde.
Seit 2015 beschäftigt sich Isabell Probst intensiv mit dem Thema Lehrerausstieg und entwickelte das erste ganzheitliche Ausstiegs- und Neuorientierungscoaching exklusiv für Lehrkräfte.

Erhältlich in allen Buchhandlungen und Onlineshops:

*Diese Seite verwendet Amazon Affiliate Links.