Du bist LehrerIn und denkst über einen Schulausstieg nach?

Ich bin Isabell, ehemalige Studienrätin. Den steinigen Weg in die berufliche Umorientierung als Lehrkraft bin ich selbst gegangen. Schulausstieg, berufliche Neuorientierung und Start in die Selbstständigkeit speziell für Lehrkräfte – in diesen Themen macht mir heute niemand mehr etwas vor. Meine Mission: Dir helfen, den Lebensweg einzuschlagen, den du aus vollem Herzen bejahst!

Klingt ganz nach dir?

  • Du fühlst dich körperlich und psychisch von deinem Berufsalltag als Lehrer merklich belastet und schaust mit Sorge nach vorne. Du möchtest nicht (nochmal) in einen Burnout steuern!
  • Der Gedanken an die Zukunft von Schulsystem und Lehrberuf belastet dich. Du überlegst, von diesem Zug abzuspringen, oder dich innerhalb anders zu positionieren.
  • Rente? Nachversicherung? Kündigungsmodalitäten? Dein Kopf schwirrt und dir fehlt der Durchblick, was die genauen Formalia und Konsequenzen eines möglichen Ausstiegs angeht.
  • "Was kann ich denn außer Lehrer?" Du weißt nicht, welchen Weg du nach der Schule überhaupt einschlagen könntest. Diese Unsicherheit lässt dich passiv bleiben.
  • Du konzentrierst dich in deinem anstrengenden Berufsalltag nur noch auf die Dinge mit höchster Dringlichkeit. Langfristige Lebensplanung fällt dabei unter den Tisch.
  • "Das soll es jetzt sein? Da muss es doch noch mehr geben!" Du willst nicht eines Tages auf dein Leben zurückschauen und bereuen, dass du nicht genug für dich eingetreten bist.

Triff die Entscheidung über deine berufliche Weichenstellung, komme ins Tun und schreibe die Berufsgeschichte, auf die du im Alter erfüllt zurückschaust.

Berufliche Wege meiner KlientInnen

  • Laura (29 Jahre, Gymnasium NDS) kündigte, folgte ihrer kreativen und handwerklichen Begabung und erfüllte sich den Traum einer Tischlerlehre.
  • Katrin (48 Jahre, Grundschule NRW) kündigte, gibt heute Fremdsprachenunterricht in einem Unternehmen und baut nebenher ihre Selbstständigkeit auf.
  • Sabine (39 Jahre, Berufsschule RLP) begann eine systemische Coachingausbildung mit dem Ziel, in 3 Jahren zu kündigen und beratend tätig zu werden.
  • Friederike (34 Jahre, Grundschule NRW) versöhnte sich mit dem Lehrberuf und wechselte an eine Schule mit innovativem Konzept.
  • Christoph (45 Jahre, Gymnasium NRW) kündigte und arbeitet heute als Referent bei einer Stiftung.
  • Angela (45 Jahre, Grundschule BaWü) kündigte und machte sich im Verlagswesen selbstständig.

Du findest an dieser Stelle keine Kundenreferenzen mit Bild, weil meinen KlientInnen in dieser sensiblen Phase der Neuorientierung der Schutz ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist. Stattdessen gebe ich anonymisierte Einblicke in den weiteren Weg, den sie eingeschlagen haben. Auf Wunsch stelle ich gerne Kontakt her.

Hilf mir, es selbst zu tun - mit starker Rückendeckung!

Die Aussicht auf „lebenslänglich Schule“ bereitet heute immer mehr KollegInnen Bauchschmerzen, doch die Kräfte, die uns an die Schule fesseln sind überaus komplex. Sie zu durchbrechen erfordert aktives Handeln, gezielte Information und eine Schippe Mut. Ich weiß genau wie es ist, als LehrerIn am Scheideweg zu stehen und sich damit allein zu fühlen. So dauerte mein Weg in ein selbstbestimmtes Berufsleben Jahre, die von Try & Error geprägt waren. Du kannst diesen Weg abkürzen und meine Mission ist es, dir alle nötigen Mittel bereitzustellen, um die Berufsgeschichte zu schreiben, auf die du im Alter erfüllt zurückschauen kannst!

Hilf mir, es selbst zu tun.“ Als Pädagogen kennen wir dieses Leitmotiv des Lernens von Maria Montessori. Im Coaching wird dem Klienten selbst die volle Kompetenz zugesprochen, seine Situation zu verändern. Ich leite ich dich dabei an, umgehend und zielgerichtet tätig zu werden. So erzielst du schnell sichtbare Fortschritte und erreichst dein individuell gestecktes Ziel in schaffbaren, motivierenden Etappen. Allein bist du dabei jedoch nicht: Du profitierst von der Gemeinschaft meiner Community, der ich als Trainerin, Coach und Mentorin begleitend zur Seite stehe.

CoverAlternativen


Berufsalternativen für LehrerInnen:
Die Mutter aller Listen

Auf 20 Seiten handfeste Informationen und Berufsalternativen für Lehrer nach Studienfächern, Branchen und Schulformen geordnet zum sofortigen Download erhalten.

>>Inklusive Vorabauszug aus meinem Buch „Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!“<<

Beliebte Blogartikel

Die “Kündigung” als verbeamteter Lehrer – so war’s bei mir! Der Antrag auf Entlassung aus dem Dienst und seine Folgen

Kündigen LIKE A BOSS! In meiner Phantasie hatte ich mir das Gespräch X mit meiner Schulleitung so vorgestellt, wie in einem mittlerweile viralen Video aus einer amerikanischen TV Show: Ein Typ – offenbar ein angestellter Barista eines Cafés kommt im feinen Anzug in ebendiesen Laden und bittet...

Als Lehrer kündigen: Erfahrungsbericht von Lauras Umorientierung, die ich als Coach begleiten durfte

Vor einigen Monaten kontaktierte mich Laura (Name geändert), eine junge Gymnasiallehrerin für Mathematik und Erdkunde aus Niedersachsen, die als Lehrerin kündigen wollte, aber bis dato noch nach dem wann?, wie? und was dann? suchte. Mit ihr durfte ich drei intensive Coachingmonate erleben...

Die Nachversicherung bei Lehrer-Kündigung als Beamter. Das bedeutet sie konkret.

Zunächst einmal möchte ich folgendes vorweg schicken: Ja, es ist (noch) allgemeines Prozedere, dass ein Landesbeamter, der freiwillig aus dem Dienst ausscheidet, bei der deutschen Rentenversicherung vom Dienstherren nachversichert wird. Allerdings gewähren derzeit 6 Bundesländer das sogenannte “Altersgeld”...

Klarheit gewinnen. Selbstsicherheit aufbauen. Ins Tun kommen. Frei entscheiden. Losgehen.