Beratung • Mentoring • Coaching • Begleitung

Bringe endlich den Knoten zum platzen, werde zur besten Version deiner selbst und gehe souverän den Weg, der dich wirklich glücklich macht: Es IST möglich!

Hallo, ich bin Isabell

Vor 5 Jahren war ich unzufriedene Studienrätin für Englisch und Geschichte an einem konservativen Gymnasium und fühlte mich verheizt und hilflos. Den Weg, den ich seit meinem Ausstieg 2015 gegangen bin, hätte ich damals kaum für möglich gehalten.

Dabei habe ich vor allem eines gelernt: Der Ritter in goldener Rüstung, der dich auf seinem Pferd mit ins Traumschloss nimmt, kommt nicht. Und das ist auch nicht erstrebenswert. Stattdessen lernte ich, selbst zu kämpfen, für mich einzustehen und mir mein verdammtes Schloss eigenhändig zu bauen!

Als Business Mentorin, Beraterin und Coach bin ich dir heute die Sparringspartnerin, mit der du zur besten Version deiner selbst heranwächst, deinen Mut, Biss und Leichtigkeit wieder aus der Mottenkiste holst und dir selbst eine nachhaltig erfüllte und glückliche Zukunft schaffst. Keine Ausreden, das kannst auch du!

„Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben. Lass nicht zu, dass der Lärm anderer Menschen deine eigene innere Stimme übertönt. Hab den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen.“ *Steve Jobs*

FAQs

Die häufigsten Fragen zum Coaching

Nein. Ganz egal, ob du schon weißt, dass du als LehrerIn kündigen möchtest, oder nach Alternativen IM System suchst, du wirst von der Coachingbegleitung massiv profitieren. Du kannst das Coaching explizit zu dem Zweck verwenden, zu einer fundierten Entscheidung zu kommen und wenn du bereit bist, den Schritt aus der Schule dann auch wirklich zu gehen. Die Veränderungen, die du auf dem Weg dort hin vornimmst, werden dir helfen, das Ruder deiner beruflichen Zukunft (wieder) in die Hand zu nehmen – definitiv ein erstrebenswerter Zustand, ganz egal ob als verbeamtete/r LehrerIn, als Angestellte/r in der freien Wirtschaft, oder als Selbstständige/r.

Die meisten Teilnehmer haben noch keine Ideen für ihre Berufstätigkeit „danach“. Es ist natürlich prima, wenn wir schon an eine Idee anknüpfen können, aber Voraussetzung für ein Gelingen ist das keineswegs!. Mein Coaching ist darauf ausgelegt, dass du Alternativen entwickelst, die wirklich zu dir passen, und die in dir ein Gefühl von positiver Aufregung auslösen. Ganz wichtig: Es bleibt hier nicht nur bei Gedankenkonstrukten à la „Ich könnte in die Marketingbranche.“ oder „Ich könnte Physiotherapeutin werden.“ Im Rahmen des Programmes geht es darum, diese Ideen auch tatsächlich zu erproben und wirklich auf Tragfähigkeit zu überprüfen, so dass du genau weißt, auf was du dich einlässt. Wenn du bereits eine Idee hast, in welche Richtung es gehen könnte – super! Jetzt ebnest du den Weg dafür, dass es konkret werden kann!

… höre ich von der Mehrzahl der Teilnehmer. Ja, es gibt verdammt vertrackte Situationen und nein, ein Ausstieg ist nicht immer die sinnvolle Alternative. Unsere Zusammenarbeit führt dich jedoch (wieder) in die Handlungsfähigkeit, du arbeitest dich in kleinen Schritten vorwärts, hast Erfolgserlebnisse und veränderst deine Situation zum Positiven. Dein Blickwinkel wird sich erweitern und was jetzt noch erscheint wie eine Mount-Everest-Besteigung wird machbar werden – denn du definierst, auf welchen Berg du überhaupt klettern möchtest. Es geht hier nicht darum, dich auf Gedeih und Verderb aus der Schule „herauszucoachen“, sondern darum, dass du souverän den bestmöglichen Weg für dich gehen kannst. Wenn das nach reiflicher Überlegung eine Umorientierung IM System, eine Dienstunfähigkeit, oder sonstiges ist, dann IST das so.

Grundsätzlich ist der Beginn unserer Zusammenarbeit kurzfristig möglich, sofern ich entsprechende Kapazitäten frei habe – wir ermitteln dein Startdatum gemeinsam. 

Wann ist für DICH der beste Zeitpunkt? Dazu einige Gedanken.

Wie immer, wenn es um Veränderung geht, ist der beste Zeitpunkt zu starten: …bevor du dich dafür bereit fühlst! Natürlich solltest du nicht unbedingt starten, wenn nächste Woche die Noten eingetragen werden müssen und du davor noch zwei Korrekturstapel bewältigen musst. Doch wir vertagen gerne auf den Sankt-Nimmerleinstag, was wir uns im Kopf zu sehr aufblasen, statt es einfach anzugehen. Was muss WIRKLICH noch erledigt werden, bevor du dich intensiv um deine Lebenszufriedenheit kümmern kannst?

Eine Metapher, die ich gerne gebrauche: Stell dir vor, du bist ein untrainierter Kletterer, der sich auf eine schwierige Bergbesteigung vorbereitet. Mit meinem Buch „Ausgelehrt“ erhältst du dafür eine wertvolle „Kletterbibel“, die dich über Techniken aufklärt und mithilfe derer du Risiken einschätzen lernst und eine grobe Route festlegen kannst. Was hält dich nun noch davon ab, einfach loszukraxeln?

Mein Schulfrei-Coaching ist die perfekte Ergänzung zum Kletterratgeber. Du bekommst einen Bergführer, einen Klettertreff und Trainingscamp mit Gleichgesinnten, die dich auf Durststrecken unterstützen und deine Zwischenziele feiern. 

Es braucht also mehr als „nur“ Sachkenntnisse und einen groben Fahrplan, sondern eine nachhaltige und ganzheitliche Entwicklung, um deine Zukunft auf stabile Füße zu stellen. Dies erreichen wir in unserer Zusammenarbeit.

Glaub mir, Angst hatte ich auch! Jeder Teilnehmer hat Angst – und das ist völlig gesund und in Ordnung. „Der Weg aus der Angst führt durch sie hindurch“ – so ein geflügeltes Wort aus der Coaching Welt. Wir alle leben in einer Komfortzone, deren Außengrenzen durch unsere Ängste definiert werden. Du bist hier, weil du etwas verändern willst? Dann wird dir unsere Zusammenarbeit helfen, in kleinen Schritten so schnell und weit voranzuschreiten, wie du dich damit wohl fühlst.  So wirst du Expeditionen aus deiner Komfortzone heraus unternehmen und feststellen, dass sich deine Angst verändert und an vielen Stellen lichtet. Du wirst jedoch zu keinem Zeitpunkt zu etwas gedrängt, was dir zu schnell geht oder sich für dich falsch anfühlt.

Unsere Zusammenarbeit folgt einer von mir vorgegebenen Struktur, die aus meiner Erfahrung am sinnvollsten ist. Dabei orientieren wir uns jedoch an deinem eigenen Tempo – und nur das ergibt m. E. Sinn, denn ich weiß, dass man im Lehreralltag seine Belastung nicht unbedingt selbst steuern kann. 

Unsere Zusammenarbeit umfasst eine bestimmte Anzahl an Terminen, Reflexionsaufgaben und individuellen To-Dos, die du zwischenzeitlich erledigst. Da es um eine nachhaltige Veränderung geht, sollte Schnelligkeit nicht das primäre Ziel sein. Zwischen 3 und 6 Monaten ist realistisch.

Unsere Handlungsfelder

Der Weg ins Innen: Werte, Ziele, Kompetenzen

Nach dieser Etappe weißt du, wofür du als Person stehst und stehen willst, welche Leitmotive dein Leben bisher bestimmt haben und welche es zukünftig bestimmen sollen.

Gut für dich sorgen und über dich hinaus wachsen

In dieser Etappe widmest du dich ganz dir selbst, denn deine Gesundheit, Haltung und persönliche Weiterentwicklung bilden die Basis für alles, was noch kommt.

Das Steuer übernehmen: Struktur und Absicherung

Nach dieser Etappe hast du die Strukturen in deinem Leben implementiert, die dir maximale Unabhängigkeit vom Sicherheitsfallnetz der Verbeamtung ermöglichen.

Der Weg ins Außen: Deine berufliche Alternative finden

Basierend auf den vorigen Etappen entwickelst du hier mit modernen Methoden aus dem Design Thinking deine berufliche Zukunft und überprüfst sie auf Tragfähigkeit,

Bewerbung, Jobsuche und Employability

Hier erweiterst du deine Kenntnisse und Strategien in Bezug auf den modernen Arbeitsmarkt, so dass du gelassen in einen Bewerbungsprozess gehen, oder eine langfristige Selbstständigkeit für dich vorbereiten kannst.

Kündigung selbstbewusst abwägen, planen und meistern

In dieser Etappe widmest du dich den Details einer Kündigung. Ganz egal, ob du dich jetzt oder später dafür entscheidest, oder auch bewusst einen Verbleib in der Schule wählst - Du bist perfekt aufgestellt, um souverän in deine berufliche Zukunft zu gehen.

Coachingbegleitungen im Vergleich:

Was ist danach anders?

Du hast deine berufliche Zufriedenheit aktiv in die Hand genommen und schreibst damit eine Berufsgeschichte, von der du im Alter sagen wirst: Das war gut so!

Dies äußert sich u. a. so:

  • Du kennst deine Fähigkeiten, hast Klarheit über deine Neigungen und Werte, hast dein Ziel vor Augen, weist aber auch, was du noch dazu lernen musst und wie du diesen Weg beschreiten willst.
  • Du weißt genau, was dich bei einer möglichen Kündigung als (verbeamteter) Lehrer erwartet und welche Konsequenzen daraus erwachsen. Diesen Konsequenzen begegnest du proaktiv, hast dafür bereits Strategien entwickelt und wichtige Maßnahmen eingeleitet.
  • Du siehst deine zukünftige berufliche Route klar vor dir und hast Etappen dafür festgesetzt. Erste wichtige Abschnitte dieses Weges bist du bereits gegangen.
  • Du hast viele nützliche Gewohnheiten in deinen Alltag integriert, die dich mit Struktur und Ruhe deinem Ziel näher bringen.
  • Du fühlst dich einem möglichen Ausstieg bzw. einer innersystemischen Veränderung gewachsen und bist zu dem Menschen geworden, der diesen Schritt selbstbewusst gehen kann, wenn du dies wünschst. Du entscheidest selbstbestimmt, und musst nicht die Umstände für dich entscheiden lassen

Was Klienten schreiben:

Berufliche Wege meiner KlientInnen

Laura, 29 Jahre

Gymnasiallehrerin aus NDS

...folgte ihrer kreativen und handwerklichen Begabung und erfüllte sich den Traum einer Tischlerlehre.

Friederike, 34 Jahre

Grundschullehrerin aus NRW

...versöhnte sich mit dem Lehrberuf und wechselte an eine Schule mit innovativem Konzept.

Katrin, 48 Jahre

Grundschullehrerin aus Ba-Wü

...gibt heute Fremdsprachenunterricht in einem Unternehmen und baut nebenher ihre Selbständigkeit auf.

Auch Lust, aufzubrechen?

Du findest an dieser Stelle keine Kundenreferenzen mit Bild, weil meinen KlientInnen in dieser sensiblen Phase der Neuorientierung der Schutz ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist. Stattdessen gebe ich anonymisierte Einblicke in den weiteren Weg, den sie eingeschlagen haben. Auf Wunsch stelle ich gerne Kontakt her.

Jetzt Nägel mit Köpfen machen und Termin aussuchen:

Über die Funktion unten kannst du dich direkt ein meinen Kalender eintragen und ich kontaktiere dich zu deinem Wunschtermin. Kein Terminfenster für dich dabei? Dann frage per Mail an. >> KLICK <<